14.01.2018 / Allgemein / /

Ex-Regierungsrat Hollenstein zu Besuch

Der ehemalige Zürcher Regierungsrat Hans Hollenstein besuchte die CVP Illnau-Effretikon an ihrem traditionellen Spaghetti-Plausch. Thema des Abends war der anlaufende Wahlkampf für die Gemeindewahlen im April 2018.

Alljährlich lädt die CVP Illnau-Effretikon mit einem Spaghetti-Plausch seine Parteimitglieder wie auch die breite Öffentlichkeit zu einem geselligen Abend ein. So fanden sich am Freitag, dem 12. Januar knapp 30 Personen im Pfarreizentrum St. Martin ein, um bei einem gemeinsamen Abendessen und ungezwungenen Gesprächen ins neue Jahr zu starten.

Hoher Besuch gab es dabei von der CVP-Grösse Hans Hollenstein (68). Hollenstein war 15 Jahre lang Stadtrat von Winterthur, bis er 2005 für sechs Jahre in den Zürcher Regierungsrat wechselte. Dort war er zunächst als Vorsteher des Finanzdepartements tätig, bevor er schliesslich Sicherheits- und Sozialdirektor wurde.
Heute ist Hollenstein Präsident der Eidgenössischen Postkommission PostCom. Diese beaufsichtigt den schweizerischen Postmarkt und wacht über die Qualität der Grundversorgung und Einhaltung des fairen Wettbewerbs. Zudem ist er Präsident des Stiftungsrates SolidaritätDritteWelt (SDW).

Bei Kaffee und Kuchen präsentierte die parteiinterne Wahlkommission zum Abschluss des Abends erste Konzepte und Unterlagen für die bevorstehenden Erneuerungswahlen der kommunalen Behörden in Illnau-Effretikon. Hollenstein freute sich an der Lebhaftigkeit unserer kleinen Ortspartei und nutzte die Gelegenheit, um seine Erfahrungen und Tipps für einen gelungen Wahlkampf mit den anwesenden Gästen zu teilen.